Herzlich willkommen an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena


(Foto: Reuter, Jena)​
Sie finden uns in der Mitte Europas: Jena liegt in Thüringen, dem „grünen Herzen“ Deutschlands. Die traditionsreiche alte Universitätsstadt ist ein bekanntes Zentrum der Hochtechnologie und liegt in einer unverwechselbaren, zauberhaften Landschaft. In Jena leben rund 100.000 Menschen, darunter mehr als 25.000 Studierende.
 
1991 wurde die Hochschule Jena als eine der ersten Bildungseinrichtungen ihrer Art in den neuen Bundesländern gegründet. Heute hat sie 4.700 Studierende. Die kurzen Studienzeiten und eine praxisorientierte Ausrichtung des Studiums ergänzen in sinnvoller Weise die Ausbildung an Universitäten und Technischen Hochschulen.
 
Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena ruht auf drei Ausbildungssäulen: den Ingenieurwissenschaften, der Betriebswirtschaft und den Sozialwissenschaften. Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena bietet in neun Fachbereichen zahlreiche attraktive Bachelor- und Masterstudienprogramme an. Das Profil der jungen Hochschule ist zunehmend von einer interdisziplinären Zusammenarbeit der Bereiche gekennzeichnet. So lassen sich Synergien optimal nutzen. Auch Lehre und Forschung werden aus diesem Grunde enger miteinander verknüpft.
 
Im Interesse einer umfassenden wissenschaftlich fundierten und praxisorientierten Ausbildung kooperiert die Hochschule mit Bildungseinrichtungen aus ganz Europa und darüber hinaus. Fruchtbare Kooperationen gibt es auch mit der Wirtschaft: Firmen von Weltruf, wie Zeiss, Jenoptik, Siemens, Bosch und die industrienahen Forschungseinrichtungen Jenas, stehen für moderne Technik, zeitgemäßes Management und wissenschaftliche Innovation.
 
Die Vernetzung mit regionaler und überregionaler Wirtschaft und Wissenschaft, dem „Cluster Jena“ sowie der hohe Stellenwert von Forschung und Entwicklung machen das Besondere der jungen, flexiblen Ernst-Abbe-Hochschule Jena aus.​
​​​​​​​​